Cybersicherheit

Cybersicherheit und die interne Bedrohung

Personen sind Ihr größtes Sicherheitskapital (bilden jedoch leider auch die größte Schwachstelle), Prozesse (darunter fallen auch Richtlinien) und Sicherheitslösungen sind dazu da, für Sicherheit zu sorgen. Zudem dient die Technik dazu, Richtlinien umzusetzen und Ihren Mitarbeitern zu helfen, sowohl sich selbst als auch das Unternehmen zu schützen.

Informationssicherheit war schon immer erforderlich, doch heute, wo die Liste der Angriffe täglich länger wird, darf keine Zeit verloren werden, um im Unternehmen für Ordnung zu sorgen. Gerade kleinere Unternehmen und Organisationen fühlen sich von dieser Aufgabe oft überwältigt.

Schulung und Aufklärung zum Thema Cybersicherheit

Die wahrscheinlich günstigste Methode zur Erhöhung der Sicherheit im Unternehmen ist ein Schulungs- und Aufklärungsprogramm für Mitarbeiter. Am einfachsten ist hierbei ein monatliches Rundschreiben, in dem Sie einen Pressefall vorstellen und erläutern, wie Sie den Fall verhindert hätten. Sprechen Sie einen Betrugsfall an, der in den Medien behandelt wurde, und erklären Sie, wie er hätte aufgedeckt werden können. Erläutern Sie einen Sicherheitsprozess, d. h. was zu tun ist und wer die Ansprechpartner sind, falls ein Problem vermutet wird.

Wenn Sie vorhaben, neue Sicherheitstechniken und -prozesse einzuführen, müssen Ihre Mitarbeiter unbedingt die Gründe hierfür kennen. Welche Unternehmensrisiken werden dadurch verringert, und was kann passieren, wenn die Techniken bzw. Prozesse nicht eingeführt werden.

Konzentrieren Sie sich auf das Positive – beim Thema Sicherheit ist es nur zu leicht, ins Negative abzudriften. Erläutern Sie, weshalb ein guter Sicherheitsansatz das Unternehmen weiterbringt und von der Konkurrenz abhebt.

Wir beraten Sie gerne hinsichtlich unserer Cyber Services, beginnend bei der Schulung und Beratung der Sicherheitsarchitektur bis zum Einsatz von Information Security Systems, IT Emergency Planning, Executive Leadership Cyber Awareness, sowie Penetration Testing.